Möhrenmuffins

  • Möhrenmuffins  

Vegane zuckerfreie Möhrenmuffins mit Apfel schmecken wunderbar saftig und eignen sich für das Baby als Zwischenmahlzeit bereits ab dem Beikostbeginn.

Nicht nur zu Ostern sind unsere Möhrenmuffins eine leckere Knabberei für Baby und Kleinkind. Sie eignen sich perfekt als Zwischenmahlzeit am Vor- oder Nachmittag und schmecken angenehm süß, aber nicht wie Kuchen. Da in den Muffins weder Ei noch Milch enthalten sind, könnt ihr sie eurem Baby ohne Bedenken schon ab Beikostbeginn geben. Außerdem eignen sie sich prima als Ersatz für den Nachmittagsbrei.


ANZEIGE
  • Zutaten für die Möhrenmuffins
  • 2 Möhren
  • 80 ml Orangensaft (100%)
  • 30 ml Rapsöl
  • 50 ml sprudeliges Mineralwasser
  • 60 g gemahlene Mandeln
  • 250 g Mehl
  • 3 EL Apfelmus (ungezuckert)

Raspelt die Möhren fein und gebt dann alle anderen Zutaten dazu. Vermixt die Mischung zu einem geschmeidigen Möhrenmuffinteig und verteilt ihn dann auf eure Muffinförmchen. Ich empfehle euch Silikonförmchen* zu nehmen, da der Teig dort nicht anklebt. Die Backzeit der Möhrenmuffins beträgt bei 180°C etwa 25-30 Minuten.

© breirezept.de

Möhrenmuffins
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)
Schlagworte:    

Zur Kategorie Backen für Babys und Kleinkinder

Zur Kategorie Backen für Babys und Kleinkinder

Pinn mich!

Möhrenmuffins