Baby Flecken – Tipps für saubere Wäsche

Baby Flecken – Tipps für saubere Wäsche

Mit diesen Hausmitteln entfernst du Flecken aus der Babywäsche ohne Chemie

Am Anfang sind es undichte Windeln, später der quietsch-orangene Möhrenbrei oder die saftige Beere und bald darauf das Schoko-Eis und die nicht nur in jeder Jungshose obligatorischen Grasflecken, die für nicht-ende wollende Dreckwäsche in deinen Körben sorgen.

Die schlechte Nachricht: daran musst du dich gewöhnen. Auch wenn meine drei Kinder inzwischen deutlich weniger kleckern, gibt es immer noch viel zu waschen.

Aber wie bekommt man sie am besten raus, die meist gelben oder braunen Flecken von Obstsaft, Gemüse, Stuhlgang oder Muttermilch? Ich habe mich für euch umgehört und hier die besten Tipps zusammengefasst:

Erste Hilfe

Wenn möglich, solltest du potentiell gefährliche Flecken von färbenden Lebensmitteln und anderen Stoffen immer sofort ausspülen und einweichen. Aber auch wenn das nicht möglich ist, gibt es viel das du tun kannst.

Milchflecken

Mein erstes Kind war ein Speikind – auch noch Stunden nach seiner Milchmahlzeit an meiner Brust erwartete uns regelmäßig ein großer Schwall Muttermilch. Diese solltest du immer unbedingt kalt auswaschen, da sonst das enthaltene Eiweiß gerinnt. Danach kannst du die Wäsche nach einer der universellen Fleckmethoden weiterbehandeln.

Blutflecken

Auch Blutflecken solltest du unbedingt kalt(!) auswaschen und zwar so lange, bis sie deutlich verblassen. Behandle sie dann mit einer der folgenden Mittel und wasche sie normal in der Waschmaschine. Zum Schluss hängst du deine Wäsche in die Sonne.

Universelle Fleckmethoden

Sonne

Das einfachste, das du machen kannst: häng deine fleckige Wäsche nach dem Einweichen und dem normalen Waschgang in die Sonne. Du wirst staunen, wie sie deine Flecken ausbleicht und zum Großteil ganz verschwinden lassen wird.

Gallseife

Nicht nur bei Fettflecken, sondern auch gegen viele andere Stoffe, eignet sich die gute alte Gallseife. Feuchte deine Wäsche leicht an und reibe sie damit ein – anschließend ganz normal waschen.

Zitronensaft

Sobald dein Baby krabbelt geht es langsam los – Grasflecken werden dich für eine ganze Weile auf den Hosen deiner Kinder begleiten. Los wirst du sie ganz gut, indem du sie mit Zitronensaft behandelst und diesen vor dem normalen Waschgang über Nacht wirken lässt. Diese Methode eignet sich auch gegen viele andere Flecken.

Backpulver/Natron

Ausgewaschene Flecken kannst du auch gut mit Backpulver oder Natron einreiben und über Nacht ziehen lassen. Das Backtriebmittel zieht dabei den Fleck aus der Wäsche. Vor dem Waschen wäschst du es einfach ab.

© breirezept.de
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)
Zur Kategorie Startseite

Pin mich!

Baby Flecken – Tipps für saubere Wäsche


ANZEIGE

ANZEIGE

ANZEIGE