Adventskalender für Baby und Kleinkind

Adventskalender für Baby und Kleinkind

Ideen für einen Adventskalender für Baby und Kleinkind

Du möchtest für dein Baby oder Kleinkind einen Weihnachtskalender gestalten und brauchst noch ein paar Ideen für die richtige Füllung? Ich zeige dir, was bei meiner Einjährigen Tochter neben kleinem Spielzeug in den Säckchen zu finden ist

Weil er grade frisch fertig geworden ist, möchte ich euch heute den Adventskalender unserer Tochter zeigen, die im Januar ihren 2. Geburtstag feiert. Dieses Jahr erlebt sie das Weihnachtsfest mit allem was dazu gehört das erste Mal bewusst, so dass mir die Vorbereitungen gleich doppelt so viel Freude machen :-)

Auch letztes Jahr hatte sie als Baby schon einen kleinen Adventskalender, denn bei zwei großen Brüdern darf sie natürlich nicht zu kurz kommen. Ansonsten ist es ja eher so die Frage, ob ein Baby schon einen Adventskalender braucht.



Ich finde für Babys ab etwa 9 Monaten ist so ein Adventskalender eine schöne Sache, die nicht sein muss aber darf. Das Baby selbst wird sicherlich noch nicht danach schreien. Vielmehr sind es Mama und Papa, die vor lauter Aufregung über das 1. Weihnachtsfest mit Kind in den Startlöchern zur Einführung solcher Familientraditionen stehen. Oder es sind, wie bei uns, die großen Geschwister, die schon an die prall-gefüllten Säckchen in der Adventszeit gewöhnt sind und nun auch so etwas für ihr neues Geschwisterchen einfordern.

Wenn ihr auf Zucker verzichten möchtet, dann sind die Produkte der Frechen Freunde eine tolle Idee, um den Adventskalender für Baby und Kleinkind zu füllen. Ob Quetschbeutel, Rosinchen oder Freche Riegel - die Produktpalette ist so lang, dass für jedes Türchen etwas dabei ist.

Freche Freunde Snacks für Baby und Kleinkind

Den Adventskalender meiner Tochter habe ich beispielsweise auch mit den leckeren Knusperreiswaffeln gefüllt, die ich vorher in kleine Portionen aufgeteilt habe. Da unsere Maus total auf Augen abfährt, wird sie sich über die Obstsnacks bestimmt sehr freuen.

Reiswaffeln für Adventskalender für Baby und Kleinkind

Neben den gesunden Naschereien habe ich einzelne Lego-Duplo-Figuren, kleine Spielpferde, Pixi-Bücher, Badeschaum und Seifenblasen in den Säckchen versteckt.

Füllung für den Adventskalender für Baby und Kleinkind

Außerdem habe ich ein paar unserer zuckerfreien Butterplätzchen und Lebkuchen ohne Zucker portionsgerecht verpackt.

Als Kalender habe ich meinen Adventskalender von früher verwendet, den ich irgendwann in meiner Teenie-Zeit mal von meiner Mama bekommen habe. Eine schöne und schnelle Idee ist es aber auch einen Adventskalender aus Butterbrottüten zu basteln, wie wir ihn als Familienadventskalender nutzen. Unser gemeinsamer Kalender ist übrigens auch zum Teil mit Produkten der Frechen Freunde gefüllt. Denn fruchtige Nahrung, die zu 100% aus Bio-Anbau stammt und ohne Zuckerzusatz und andere Zusatzstoffe auskommt sollte in der zuckerreichen Adventszeit auf keinen Fall fehlen.

Selbstgemachter Adventskalender für Baby und Kleinkind

Die frechen Naschereien eignen sich auch ganz wunderbar für den Nikolausstiefel oder den bunten Teller zum Weihnachtsfest.

Nikolausstiefel für Baby und Kleinkind

© breirezept.de

* Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.
Schlagworte:  

Pin mich!

Adventskalender für Baby & Kleinkind selber machen

Baby-Tier Adventskalender*

Playmobil 123 Adventskalender*

Leo Lausemaus Adventsbox