Zucchini-Risotto

  • Zucchini-Risotto  vegetarisch

    ab 5. Monat


Unser Zucchini-Risotto ist ein gesunder Mittagsbrei für Babys, der bereits ab Beikostreife gefüttert werden kann. Während ihr den Brei noch zu Beginn püriert, könnt ihr ihn gegen Ende des 1. Lebensjahres im Ganzen lassen, da euer Baby sich dann mit Hilfe des weichgekochten Reis immer mehr an stückige Beikost gewöhnen kann.

  • 1000 g Zucchini
  • 500 g Risottoreis (entspricht etwa 160 g Rohgewicht)

Schält die Zucchini, würfelt sie klein und gebt sie in einen Topf. Bedeckt sie mit Wasser und bringt sie zum Kochen.

Parallel dazu kocht ihr den Risottoreis in einem separaten Topf weich.

Wenn die Zucchini weich ist, gießt ihr das Wasser komplett ab und püriert die Zucchini zusammen mit dem abgegossenen Reis.

Lasst das Zucchini-Risotto nun abkühlen und friert es portionsweise ein. Eine Portion könnt ihr natürlich gleich warm und frisch verfüttern. Vergesst nicht, jeder einzelnen Portion einen Teelöffel Rapsöl unterzurühren, bevor ihr sie verfüttert.


© breirezept.de

Zucchini-Risotto


Zucchini zählt aufgrund ihrer guten Veträglichkeit zum Einsteigergemüse bei Babys und schmeckt besonders im Sommer herrlich frisch.

* Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.
Schlagworte:  

Zur Kategorie Mittagsbrei

Zur Kategorie Mittagsbrei