Nudeln für das Baby

Nudeln für das Baby

Nudeln sind eine gute Alternative zu Babybrei mit Kartoffeln, auch wenn diese dem Baby wegen der höheren Nährstoff- und Vitamindichte öfter angeboten werden sollten.

Als Nudelsorte eignen sich am besten Nudeln aus 100% Hartweizengrieß oder Vollkorn. Im Hinblick auf die Allergieprophylaxe empfehlen viele Kinderärzte bereits das Herumkauen auf weichgekauten Nudeln ab dem 4.-6. Lebensmonat. Der Körper hat dann ausreichend Zeit um sich in kleinen Mengen an das Klebeeiweiß Gluten zu gewöhnen.

Nudeln eignen sich auch wunderbar wenn ihr euer Baby nach dem Prinzip des Baby Led Weaning ernähren wollt. Mit einem einfachen Gemüsebrei als Sauce kann das Baby dann selbst das Essen lernen und sich ausprobieren.

BLW Rezept Nudeln mit Gemüse

Allen Fans von Babybrei empfehlen wir ab etwa dem 10. Lebensmonat die kleinen Buchstaben- oder Sternchennudeln. Diese Nudeln müssen dann nicht mehr im Babybrei püriert werden, sondern können weich gekocht als Ganzes verspeist werden. Das hilft dem Baby sich beim Übergang zur Familienkost an stückige Kost zu gewöhnen. Mit dem Pürierstab haben wir es übrigens nie geschafft den Babybrei mit Nudeln so richtig sämig zu bekommen. Diesen Erfolg hatten wir nur mit dem Thermomix.

Buchstabensuppe mit Hühnchen

Buchstabensuppe mit Hühnchen
zum Rezept
ab 10. Monat 

Kürbis-Nudel-Brei

Kürbis-Nudel-Brei
zum Rezept
vegetarisch ab 9. Monat 

Lachs-Spinat-Brei mit Pasta

Lachs-Spinat-Brei mit Pasta
zum Rezept
ab 7. Monat 

Nudeln mit Gemüsesauce für Baby und Mama

Nudeln mit Gemüsesauce für Baby und Mama
zum Rezept
ab 6. Monat 

Schnelle Nudelpfanne

Schnelle Nudelpfanne
zum Rezept

Spaghetti Bolognese Brei

Spaghetti Bolognese Brei
zum Rezept
ab 7. Monat