Spaghetti Bolognese Brei

  • Spaghetti Bolognese Brei  ab 7. Monat


Einen Babybrei aus Spaghetti Bolognese zu kochen ist kinderleicht und schmeckt jedem Baby. Unser Rezept eignet sich auch für die ganze Familie, indem ihr nur eine Babyportion püriert und den Rest der Bolognese-Sauce noch nach Belieben für die Erwachsenen und ältere Kinder würzt.

  • 400 g Möhren
  • 200 g Sellerie
  • 200 g Hackfleisch
  • 200 g gestückelte Tomaten, frisch oder aus der Dose
  • 400 g Vollkornspaghetti

Spaghetti-Bolognese-Brei für das Baby

Schält die Möhren und den Sellerie und schneidet beides in kleine Stücke. Gebt das Gemüse in einen Topf und bringt es mit Wasser bedeckt zum Kochen.
Wenn die Stückchen bissfest sind, werden die Tomaten dazugegeben und kurz mit aufgekocht.
Dann nehmt ihr den Topf von der Kochstelle.



In einem weiteren Topf kocht ihr die Nudeln bissfest und bratet das Hackfleisch mit etwas Öl in einer kleinen Pfanne krümelig.

Anschließend gießt ihr die Nudeln ab und gebt sie mit dem Hackfleisch zum Gemüse.

Jetzt könnt ihr die Spaghetti Bolognese zu Babybrei pürieren. Dabei gebt ihr soviel Wasser zu, bis eure gewünschte Konsistenz entsteht.

Der Spaghetti-Bologense-Brei lässt sich prima einfrieren. Vor dem Verzehr gebt ihr bitte jeder Portion einen Teelöffel Rapsöl zu.


© breirezept.de

Spaghetti Bolognese Brei


Vollkornprodukte enthalten viel mehr Vitamine und Mineralstoffe als Produkte aus Weißmehl. Sie liefern zudem mehr Ballaststoffe und machen länger satt. Es ist daher empfehlenswert, das Baby gleich an Vollkornspaghetti zu gewöhnen.

* Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.
Schlagworte:        

Zur Kategorie Mittagsbrei

Zur Kategorie Mittagsbrei

Zur Kategorie Babybrei mit Nudeln

Zur Kategorie Babybrei mit Nudeln

Pin mich!

Spaghetti Bolognese für Baby und Familiel


Tolle Breibecher*

Tolle Lätzchen*