Overnight Oat für das Baby

Overnight Oat für das Baby
Overnight Oats sind leckere Getreidemahlzeiten mit Obst, die am Abend in wenigen Minuten zubereitet werden und dann über Nacht im Kühlschrank durchziehen. Am Morgen sind sie dann ready-to-eat, so dass ihr sie nun noch aus dem Kühlschrank nehmen müsst und schon servieren könnt.

Overnight Oats eignen sich auch schon für erfahrene Breiesser und bei fester Konsistenz im Rahmen von Baby-Led-Weaning.

Die Grundzutat von Overnight Oats sind Haferflocken. Für das Baby empfehle ich euch zarte Haferflocken – genauso gut eignen sich aber auch Dinkel- oder Hirseflocken. Eine Übersicht über die einzelnen Getreidesorten für das Baby habe ich euch schon an anderer Stelle zusammengestellt.

Neben den Getreideflocken beinhaltet ein Overnight-Oat Milch, Saft, Wasser oder eine andere beliebige Flüssigkeit wie Mandel- oder Kokosmilch. Für die Süße im Overnight Oat sorgen frische Früchte oder Obstmus. Toppings wie Chia Samen, Quinoa-Pops oder Amaranth bringen eine extra Portion Nährstoffe mit und wenn ihr die Verdauung ankurbeln wollt, könnt ihr Leinsamen beifügen. Auch zuckerfreie Cornflakes könnt ihr gut als zusätzliche Zutat verwenden.

Ihr seht, so ein Overnight Oat lässt sich vielfältig variieren und sorgt für reichlich gesunde Abwechslung am Frühstückstisch.

Der Renner bei uns war immer eine Mischung aus zarten Haferflocken mit Apfelmus, einem Teelöffel Rosinen und Vollmilch – obendrauf dann zum Knuspern noch eine kleine Hand voll ungesüßter Conrflakes:

Zutaten

  • Zutaten für 1 Overnight Oat mit Haferflocken, Rosinen und Apfelmus
  • 1 Tasse zarte Haferflocken
  • 2 EL Apfelmus ohne Zucker (kurbelt die Verdauung an)
  • 1 TL ungeschwefelte Rosinen (sorgen für die Süße)
  • 100 ml Vollmilch (Kuhmilch für das Baby?
Overnight Oat für das Baby

Die Zubereitung dieses leckeren Overnight-Oats für das Baby ist super einfach und dauert keine 5 Minuten. Nehmt euch einfach ein Schraubglas und füllt dann nacheinander den Apfelmus, die Haferflocken und die Rosinen ein und bedeckt alles mit der Milch.

Overnight Oat für das Baby selber machen

Dann stellt ihr euer Schraubglas in den Kühlschrank und lasst es dort bis zum Morgen durchweichen. Nach bereits 5 Stunden hat euer Overnight Oat die perfekte Konsistenz um von eurem Baby vernascht zu werden. Wenn ihr möchtet könnt ihr euer Overnight Oat auch kurz in der Mikrowelle erwärmen - dann landet es nicht so kalt in Babys Bauch :-)

Für frischen Crunch könnt ihr noch ganz frisch ungesüßte Cornflakes zufügen.
Das könnte dich auch interessieren: Bircher Müsli für das Baby
PDF drucken
Familienkost.de Shop - Mein Babybrei-Buch von Jenny Böhme

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Kategorien:

Abendbrei Rezepte mit Milch und Getreide

Abendbrei Rezepte mit Milch und Getreide

Abendbrei (Getreide-Milch-Brei) gibt es als Beikost ab dem 6.Monat. Hier findest du einfache Abendbrei-Rezepte für dein Baby und wertvolle Tipps:


Baby Frühstück Rezepte + Zwischenmahlzeiten

Baby Frühstück Rezepte + Zwischenmahlzeiten

mfangreiche Rezept-Ideen für Babybrei zum Frühstück und kleine Zwischenmahlzeiten für das Baby mit Brot, Milch, Joghurt, Obst und Gemüse


Babybrei-Rezepte schnell und einfach

Babybrei-Rezepte schnell und einfach

Babybrei-Rezepte ab 6 Monate gesucht? Stöbere durch meine Beikost Ideen für Mittagsbrei, Abendbrei und nachmittags:



Leserfeedback

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 3 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):


Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny Böhme, Fachberaterin für die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen. Seit 2011 versorge ich Eltern mit schnellen Rezepten und hilfreichen Tipps rund um die Beikosteinführung. Neigt sich die Beikost dem Ende, geht es auf meinem Familienkost Foodblog weiter.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook

* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz