Kürbispüree

Dieses Kürbispüree war die Leibspeise unsers Carlo auf dem Weg von der Beikost zur Familienkost. Es eignet sich prima um das Selber-Löffeln zu lernen und schmeckt sowohl als Beilage als auch als Hauptgericht.

Zutaten

  • 500 g Kürbisfleisch (Hokkaido oder andere)
  • 4 Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas Gemüsebrühe
  • 3 EL Creme Fraiche
  • etwas Milch
Zuerst den Kürbis und den geschälten Knollensellerie würfeln. Dann die Kartoffeln schälen und mit dem Kürbis in einen Topf geben, mit Wasser bedecken, 2 Esslöffel von der Brühe hinzugeben und zum Kochen bringen.

In der Zwischenzeit werden die Zwiebel und der Knoblauch geschält, klein geschnitten und dann in etwas Öl glasig angebraten.

Wenn das Gemüse nach ca. 20 Minuten weich gekocht ist, wird es abgegossen und die Zwiebel-Knoblauch-Mischung wird hinzugegeben.

Nun wird alles mit 3 Esslöffeln Creme Fraiche und etwas Milch zu einer feinen Masse gemixt. Nach Belieben würzen.
PDF drucken
Familienkost.de Shop - Kochbücher für Familie & Kinder

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Kategorien:

Rezepte für Kleinkinder

Rezepte für Kleinkinder

Was kommt nach dem Brei? Kleinkinder Rezepte für gesunde Kindergerichte und Kinderrezepte, die schon Babys zum Ende des 1.Lebensjahres schmecken



Leserfeedback

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 1 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):


Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny Böhme, Fachberaterin für die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen. Seit 2011 versorge ich Eltern mit schnellen Rezepten und hilfreichen Tipps rund um die Beikosteinführung. Neigt sich die Beikost dem Ende, geht es auf meinem Familienkost Foodblog weiter.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook

* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz


Mein Babybrei-Buch von Jenny Böhme