Gemüsegulasch für Mama und Kind

Gemüsegulasch für Mama und Kind

ab 10. Monat ab 10. Monat
Gemüsegulasch Rezept mit Hackfleisch – einfaches und schnelles Kochen aus einem Topf für Mama und Baby

In diesem Rezept zeige ich dir, wie du aus wenigen Zutaten recht schnell und einfach einen Gemüsegulasch kochen kannst, der sowohl dir als auch deinem Baby oder (Klein-) Kind als Hauptmahlzeit schmecken wird.

Der Gemüsegulasch ist gesund und lecker und eignet sich durch seine stückige Form bestens für die ersten Löffel- und Gabelversuche ab dem Alter von etwa 10 Monaten. Wenn dein Kind auf breifreies Essen steht oder du es nach dem BLW-Konzept an die Beikost heranführen möchtest, dann eignet sich der Gemüsegulasch auch sehr gut dazu. Ebenso kannst du ihn unter der Zugabe von etwas Wasser kleinen Breiessern in pürierter Form anbieten.

Der Gemüsegulasch enthält mit dem Saftmacher Kartoffel und den Vitaminbomben Zucchini, Möhre und Tomate viele wertvolle Inhaltsstoffe, die dein Kind beim gesunden Großwerden unterstützen. Das Hackfleisch liefert zudem eine ordendtliche Portion Eisen und Vitamin B12.

Zutaten

  • 3 große Kartoffeln
  • 1 dicke Möhre
  • 2 kleine Zucchini
  • 1 Dose Tomaten in Stücken
  • 150 g Hackfleisch
  • 1/2 Zwiebel

So bereitest du den Gemüsegulasch zu:

  1. Schäle die Kartoffeln und die Möhre, würfel sie und koche sie mit wenig Salz bissfest. Wenn Kinder unter einem Jahr mitessen, würde ich das Salz ganz weglassen.
  2. In der Zwischenzeit dünstest du die gewürfelte Zwiebel mit der Zucchini. Wenn die Zucchini weich sind, kommt das Hackfleisch dazu und wird durchgebraten. Gib dann die Tomaten dazu und lass das Gemüse einige Minuten köcheln.
  3. Zum Schluss hebst du die Kartoffel-Möhrenwürfel unter.


Wir würzen den Gemüsegulasch immer am Tisch und nehmen dafür nur etwas Kräutersalz für die Kinder sowie Pfeffer und Chillisalz für die Mama. Sehr gut passt auch ein erfrischender Joghurtdip dazu.

Du suchst noch mehr Inspirationen für dich und dein Kind? Hier findest du weitere einfache Kinderrezepte und breifreie Ideen. Außerdem empfehle ich dir einen Blick auf meine Webseite Familienkost.de.
PDF drucken
Familienkost.de Shop - Kochbücher für Familie & Kinder

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Kategorien:

Leserfeedback

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 14 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):


Kommentare

Monika Werth 25.02.24 (25.02.2024) Vielen lieben Dank für das Rezept. unsere kleine Neyla hat es mit Genuss gegessen und den Mund immer weit offen gehabt. Sehr sehr tolles Rezept! Vielen Dank….. Oma

antworten antworten
Hanna (15.11.2023) Sooooo lecker!! Unser Sohn liebt das Rezept! Und Papa und Mama schmeckt es auch ????

antworten antworten
Eve (12.09.2023) Hallo, das klingt sehr lecker. Hat jmd eine Anleitung für den Thermomix? :) Danke

antworten antworten
maria (16.05.2023) Wieder ein Rezept,was uns begeistert. Haben nur ein ganz klein wenig an den Gemüsesorten was geändert. Unsere 9 monatigen Maus hat es verschlungen.

antworten antworten
Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny Böhme, Fachberaterin für die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen. Seit 2011 versorge ich Eltern mit schnellen Rezepten und hilfreichen Tipps rund um die Beikosteinführung. Neigt sich die Beikost dem Ende, geht es auf meinem Familienkost Foodblog weiter.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook

* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz


Mein Babybrei-Buch von Jenny Böhme