Wurzelgemüsebrei mit Hühnchen

  • Wurzelgemüsebrei mit Hühnchen  ab 5. Monat


Rezept für Wurzelgemüsebrei mit Hühnchen: ein Babybrei aus Karotte, Pastinake und Petersilienwurzel, dessen mild-süßen Geschmack Babys gern mögen

Karotten, Pastinaken und Petersilienwurzel gehören zu den Wurzelgemüse-Sorten, die vom Baby sehr gut vertragen werden. In Kombination ergeben sie einen schmackhaften Babybrei, der durch die Petersilienwurzel einen süßen Hauch bekommt. Die Kartoffel dient in diesem Babybrei als Sattmacher und das Hühnchen sorgt für eine gute Portion Eisen und Eiweiß.


ANZEIGE
  • Zutaten für den Wurzelgemüsebrei
  • 1 Pastinake
  • 1 Möhre
  • 1 Petersilienwurzel
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 50 g Hühnchen
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 EL Apfelsaft (100%)

Schält die Pastinake, die Möhre, die Petersilienwurzel und die Kartoffeln, schneidet sie in kleine Würfel und gebt sie in einen kleinen Topf. Schneidet ebenfalls das Putenfleisch in sehr kleine Stücke (oder lasst es euch direkt beim Fleischer häckseln) und gebt es mit in den Topf. Dann bedeckt ihr alles knapp mit Wasser und bringt den Inhalt zum Kochen. Bei geschlossenem Deckel sollten das Wurzelgemüse und das Hühnchen nur für 10 Minute köcheln.

Nach der Kochzeit püriert ihr alles samt dem Kochwasser und dem Apfelsaft zu einem feinen Brei. Wenn er euch zu fest erscheint, dann könnt ihr ihn noch mit etwas mehr Wasser verdünnen. Jetzt könnt ihr euch eine Portion Babybrei abfüllen und kalt stellen und die andere Portion könnt ihr direkt verfüttern. Vergesst nicht, jeder Portion direkt vor dem Verzehr noch einen Esslöffel Rapsöl zuzufügen.


© breirezept.de

Wurzelgemüsebrei mit Hühnchen
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)
Schlagworte:        

Zur Kategorie Mittagsbrei

Zur Kategorie Mittagsbrei

Pin mich!

Babybrei mit Wurzelgemuese ab dem 5.Monat