Veganer Möhrenkuchen mit Frosting

  • Veganer Möhrenkuchen mit Frosting  

Bald ist wieder Ostern und was passt da mehr, als ein leckerer Möhrenkuchen mit einem tollen Frosting. Ich freue mich sehr, dass ich die Kreation einer Mama hier veröffentlichen darf, die aus gesundheitlichen Gründen ihrer Kinder auf Industriezucker und Kuhmilch verzichten muss. Der vegane Möhrenkuchen eignet sich also für alle, die auf tierische Lebensmittel verzichten möchten und auch schon für das kleine Baby. Außerdem schmeckt dieser Kuchen nicht nur zu Ostern, sondern ist das ganze Jahr über eine tolle zuckerfreie Torte und auch ideal für den 1. Kindergeburtstag.

  • Zutaten für den veganen Möhrenkuchen mit Frosting
  • 400 g fein geriebene Möhren
  • 400 g Vollkornmehl
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 100 g gehackte Walnüsse
  • 200 g Apfelmark
  • 200 ml Öl
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 200 g Macadamianüsse
  • 3 Datteln
  • Schlagfix
  • 200 g Mandelmilch

Reibt die Möhren fein und mixt sie mit den anderen Zutaten zu einem geschmeidigen Kuchenteig. Gebt den Teig in eine Springform und backt ihn bei 160°C für etwa 1 Stunde.

Für das Frosting weicht ihr die Macadamia-Nüsse und 3 Datteln über Nacht in Mandelmilch ein, püriert sie am nächsten Tag und schlagt sie mit Schlagfix auf. Dann könnt ihr den Kuchen damit bestreichen und fertig ist ein ganz saftiger und leckerer veganer Möhrenkuchen.


© breirezept.de

Veganer Möhrenkuchen mit Frosting

* Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.
Schlagworte:  

Zur Kategorie Backen für Babys und Kleinkinder

Zur Kategorie Backen für Babys und Kleinkinder

Vegan kann jeder*