Süsser Couscous Babybrei mit Obst

Süsser Couscous Babybrei mit Obst

ab 7. Monat ab 7. Monat
Rezept für süßen Couscous Babybrei mit Kiwi, Banane und Mango - ideal als Nachmittagsbrei für das Baby und auch unpüriert als Couscous-Obstsalat ein Genuss

Couscous ist ein nordafrikanisches Grundnahrungsmittel, das sich auch schon wunderbar für das Baby eignet. Es ist kein eigenständiges Getreide, sondern das verarbeitete Produkt anderer Sorten. Meist wird Couscous aus dem Gries von Weizen hergestellt, seltener werden auch Gerste, Dinkel oder Hirse verwendet. Glutempfindlichen Menschen ist es nicht zu empfehlen.

Als Sattmacher sorgt Couscous für Abwechslung auf dem Speiseplan. Er enthält eine ordentliche Portion Vitamine und Mineralstoffe, v.a. reichlich Zink, Magnesium und Eisen.

Ein großer Vorteil des Couscous ist seine Zubereitung. Er braucht keine lange Kochzeit, sondern wird einfach mit etwa der doppelten Menge heißem Wasser übergossen – kurz ziehen lassen – fertig.

In Kombination mit frischem Obst ergibt er einen leckeren Nachmittagssnack für Baby, Kinder und alle anderen, die sich gesund und zuckerfrei ernähren möchten. Auch als Frühstück eignet sich der süße Couscous Brei wunderbar und kann auch schon am Abend vorbereitet werden.

Zutaten

  • Zutaten für den süßen Couscous-Brei (2 Portionen)
  • 50 g Couscous
  • 5 EL Wasser
  • 3 EL Orangensaft
  • ½ Banane
  • 1 Kiwi
  • 1/2 Mango
  • 1 EL Rapsöl

So bereitest du den süßen Couscous zu

  1. Gib den Couscous in eine Schüssel, bringe das Wasser zum Kochen und gieße es dann in die Schüssel. Lass den Couscous nun etwas ziehen.
  2. In der Zwischenzeit schälst du die Banane, die Mango und die Kiwi und schneidest sie in kleine Stücke.
  3. Wenn der Couscous das Wasser aufgenommen hat, gibst du den Orangensaft, das Öl und das Obst dazu und rührst alles gut um.
  4. Lass den süßen Couscous für einige Zeit ziehen und serviere ihn dann deinem Baby oder Kind


Babys, die schon an stückige Kost gewöhnt sind, mögen den Couscous-Obst-Brei schon so in dieser körnigen Form.
Für kleinere Babys kannst du ihn noch zu einem feinen Brei pürieren oder kräftig mit einer Gabel zerdrücken (eventuell musst du dazu nochmal etwas Wasser oder Saft hinzufügen).
Wenn du jetzt auf den Geschmack gekommen bist, dann habe ich hier auch noch weitere Couscous-Rezepte für das Baby für dich.
PDF drucken
Familienkost.de Shop - Mein Babybrei-Buch von Jenny Böhme

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Schlagworte:

Kategorien:

Rezepte für Kleinkinder

Rezepte für Kleinkinder

Was kommt nach dem Brei? Kleinkinder Rezepte für gesunde Kindergerichte und Kinderrezepte, die schon Babys zum Ende des 1.Lebensjahres schmecken



Leserfeedback

Bewertung im Durchschnitt: 5.0 Sterne bei 2 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):


Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny Böhme, Fachberaterin für die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen. Seit 2011 versorge ich Eltern mit schnellen Rezepten und hilfreichen Tipps rund um die Beikosteinführung. Neigt sich die Beikost dem Ende, geht es auf meinem Familienkost Foodblog weiter.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook

* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz

Pin mich!

Couscous Obstsalat Baby Beikost

Buchtipp*