Pastinaken-Puffer

  • Pastinaken-Puffer  vegetarisch

    ab 10. Monat


Leckere Pastinaken-Puffer für euer Baby machen leicht gemacht: wunderbar weiches Fingerfood, das sich als breifreie Kost für alle BLW-Liebhaber eignet

Pastinaken sind für Babys sehr gut geeignet und gehören neben Möhren und Kürbis zu den beliebtesten Gemüsesorten zu Beginn der Beikost. Das Wurzelgemüse enthält viele wertvolle Nährstoffe und ist sehr gut verträglich, so dass ihr es bereits den ganz Kleinen servieren könnt.

Wenn ihr euer Baby breifrei an die Beikost heranführen möchtet, sind diese Puffer ideal für kleine Hände. Aber auch für Breifans sind die Pastinakenpuffer eine gute Idee, denn sie eignen sich wunderbar um restlichen Babybrei zu verwenden.

Familienkost.de Shop - Kochbücher für Familie & Kinder

So bereitest du die Pastinakenpuffer für dein Baby zu:

Für die Pastinakenpuffer bereitest du zuerst einen Babybrei mit Pastinaken zu. Dafür schälst du die Kartoffeln und Pastinaken, würfelst sie klein und kochst sie schwach bedeckt mit Wasser in einem kleinen Topf, bis sie weich sind. Püriere das Gemüse dann mit samt der Kochflüssigkeit.

Pastinaken-Kartoffelbrei kochen

Lass deinen Pastinakenbrei dann kurz abküheln und füge ihm anschließend 1 Ei und eine Espressotasse Haferflocken bei und rühre alles gut um.

Resteverwertung Babybrei

Lege nun ein Backblech mit Backpapier oder Dauerbackfolie aus und gebe mit einem Löffel kleine Häufchen von der Pastinakenmasse darauf.

Pastinaken-Puffer aus dem Backofen

Dann geht es bei 175°C Ober- und Unterhitze für etwa 15 Minuten in den vorgeheizten Backofen. Prüfe dann die Konsistenz – wenn die Masse fest geworden ist, sind deine Pastinakenpuffer fertig. Sie sollten aber trotzdem schön weich bleiben.


© breirezept.de

Pastinaken-Puffer


Durch das Ei und die Haferflocken werden die Pastinakenpuffer zu einer vollwertigen Mahlzeit. Ich habe sie mit dampfgegarten Möhrensticks und Honigmelone als Nachtisch serviert.

Dieses Rezept lässt sich übrigens ganz einfach abwandeln, indem du die Gemüsesorte variierst. Mit einem Möhrenbrei als Basis erhältst du dann beispielsweise leckere Möhrenpuffer.

Weiterlesen: Ab wann darf das Baby Ei essen?
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)
WhatsApp teilen
Schlagworte:    

Zur Kategorie Baby-Led-Weaning

Zur Kategorie Baby-Led-Weaning

Pin mich!

Pastinaken Puffer BLW


Breifreie Ideen*