Gemüsebrei mit Tomaten

  • Gemüsebrei mit Tomaten  vegetarisch

    ab 7. Monat


Babybrei mit Tomaten eignet sich bereits für Babys ab dem 7.Monat. Mit Kartoffeln, Möhre und Kürbis ergeben Tomaten unseren leckeren Gemüsebrei für das Baby.

Tomaten enthalten recht viel Vitamin C und Säure, auf die manche Babys empfindlich reagieren und einen wunden Po oder Pickelchen am Mund bekommen. Probiert am besten ganz vorsichtig mit eurem Baby aus, ob und wie es Tomaten verträgt, indem ihr am Anfang nur einen kleinen Löffel Tomate zu eurem Brei hinzufügt. Klappt das gut, könnt ihr die Menge langsam steigern.

Da unsere kleine Maus Tomaten so gerne mag, sich Tomaten im Babybrei aber nicht als alleinige Zutat eignen, habe ich etwas experimentiert und bin dabei auf diesen herbstlichen Gemüsemix mit Möhre, Kartoffeln und Kürbis gekommen.

Unsere Tochter mag diesen Gemüsebrei mit Tomaten sehr gern und für mich bildet er eine tolle Grundlage um mir aus den Resten eine Gemüsesuppe als Familienkost zu zaubern.

  • 1/4 Hokkaidokürbis
  • 1 große Möhre
  • 2 Kartoffeln
  • ½ Dose Tomaten ohne Salz oder 2-3 frische Tomaten
  • Wasser
  • Rapsöl

So bereitest du den Gemüsebrei mit Tomaten zu:

Schält die Möhre und die Kartoffeln und schneidet sie in grobe Stücken, die ihr in einen kleinen Topf gebt. Dann nehmt ihr euch euren Kürbis, wascht ihn, entfernt die Kerne und schneidet ihn ebenfalls in Stückchen. Gebt die Kürbiswürfel mit in den Topf, bedeckt alles knapp mit Wasser und bringt es zum Kochen. Lasst das Gemüse nun bedeckt etwa 10 Minuten köcheln bis es bissfest ist.

Dann gebt ihr die Tomaten dazu und püriert den Gemüsebrei mit Tomaten zu einem feinen Babybrei. Lasst ihn abschließend nochmal kurz aufkochen.

Vor dem Verfüttern fügt ihr der Babyportion noch einen guten Esslöffel Rapsöl bei.

Warum gehört Öl in den Babybrei?


© breirezept.de

Gemüsebrei mit Tomaten


Als Nachtisch empfehle ich dir ein paar Löffelchen Obstmus für dein Baby. Passende Rezepte findest du in meiner Obstbrei-Rezeptsammlung – zu empfehlen ist auch reines Obstmark, das es beispielsweise bei dm, im Alnatura Supermarkt oder bei Rossmann zu kaufen gibt.

Diesen Babybrei kannst du auch sehr gut einfrieren – Mehrwegbecher von Avent* eignen sich dafür perfekt.
Familienkost.de Shop - Mein Babybrei-Buch von Jenny Böhme
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)

mit Facebook teilenpinnen bei PinterestPDF druckenLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilen
Schlagworte:

Kategorien:

Pin mich!

Babybrei mit Tomaten, Kürbis, Möhre und Kartoffeln

Breirezept bei Instagram

Kochen für Baby und Kleinkind*

Ultimativer Tischset-Tipp*