Erste Geburtstagstorte für das Baby

Erste Geburtstagstorte für das Baby
Erste Geburtstagstorte - Cake Smash Rezept für das Baby, das du auch ohne Zucker backen kannst

Bald ist es soweit und dein Baby wird ein Jahr alt? Dann habe ich hier ein schönes Rezept für die erste Geburtstagstorte. Du kannst sie ganz ohne Zucker zubereiten - ihre Süße erhält sie durch die verwendeten Bananen. Wir verwenden in der Babytorte aber auch gern etwas Reissirup, der für dein Baby im Alter von einem Jahr völlig unbedenklich ist.

Das Rezept für unsere erste Geburtstagstorte besteht aus dem Teig meines zuckerfreien Bananenkuchens, der schon seit Jahren ein Renner als erster Geburtstagskuchen ist. Ergänzt wird der Teig ohne Zucker um eine Creme aus Banane, Mascarpone oder Frischkäse, Schlagsahne und frischen Früchten.

Zuckerfreie Torte Zutaten

Hast du schon mal vom Begriff Cake Smash Shooting gehört? Dabei wird dem Baby die Torte zur freien Verfügung überlassen - es darf nach Herzenslust mit Fingern und Händen darin matschen und zugreifen. Im hübschen Outfit werden dann Fotos als Erinnerung an den ersten Geburtstag gemacht. Auch dafür würde sich unsere Geburtstagstorte eignen, wenn ich auch eher Fan vom stilvollen Servieren am Geburtstagstisch bin.

Die Geburtstagstorte ist frei von Farbstoffen und Lebensmittelfarbe - sie wird leicht rosa durch die Erdbeeren. Ich meine, sie passt wunderbar als Torte zu Jungen und Mädchen. Möchtest du sie dennoch lieber etwas blau, dann tausche die Erdbeeren durch Blaubeeren aus.


 

Zutaten für den Kuchenboden

  • 280 g Dinkelmehl (alternativ Weizenmehl)
  • 1 EL Backpulver
  • 3 reife Bananen
  • 60 ml Rapsöl
  • 1 Ei
  • 1 Apfel
  • 6 EL Milch

    Zutaten für die Tortencreme

  • 250 g Mascarpone
  • 1 Banane
  • 30 g gefriergetrocknete Erdbeeren
  • 1 Becher Schlagsahne

    Zutaten zum Belegen

  • 1 Banane
  • 4 frische Erdbeeren
Geburtstagstorte Baby ohne Zucker

Backanleitung für die Torte zum 1. Geburtstag

    Backe zuerst den Kuchenboden

  1. Rühre das Ei mit dem Öl schaumig und gib die Milch dazu.

    Geburtstagstorte ohne Zucker Ei
  2. Zerdrücke die Bananen, reibe den Apfel und füge sie hinzu.

    Geburtstagstorte ohne Zucker Bananenmus
  3. Mische das Mehl mit dem Backpulver. Rühre die Mehlmischung unter die feuchten Zutaten. Der Teig sollte zäh sein. Ist er zu trocken, so füge noch etwas Milch hinzu.

    Baby Geburtstagstorte backen
  4. Gib den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform á 20 cm und backe ihn bei 170°C Ober- und Unterhitze für ca. 40 Minuten.

    Geburtstagstorte ohne Zucker backen Baby
  5. Widme dich nun der Tortencreme

  6. Zerdrücke die Banane mit einer Gabel. Mixe die gefriergetrockneten Erdbeeren zu Pulver. Mische das Erdbeerpulver mit der Banane. Wer es nicht unbedingt ganz zuckerfrei haben möchte, der rührt 2 EL Reissirup unter.

    Geburtstagstorte ohne Zucker Erdbeere Banane
  7. Rühre nun den Mascarpone unter. Verwendest du einen Handmixer, so rühre den Mascarpone auf der niedrigsten Stufe unter, sonst wird er zu flüssig.

    Geburtstagstorte ohne Zucker Mascarpone
  8. Schlage die Sahne steif und hebe sie unter die Tortencreme.

    Geburtstagstorte ohne Zucker Sahne.
  9. Verziere die Babytorte

  10. Schneide den oberen Teil des abgekühlten Kuchens ab, damit du eine gerade Fläche erhälst. Schneide dann den restlichen Bananenkuchen in 2 Teile und bestreiche beide Hälften mit etwas Creme.

    Geburtstagstorte ohne Zucker fruchtig
  11. Belege beide Tortenböden mit Erdbeer- und Bananenscheiben.

    Erdbeer Bananen Geburtstagstorte ohne Zucker
  12. Gib nun die restliche Creme in einen Spritzbeutel und verteile sie gleichmäßig auf den Früchten.

    Geburtstagstorte ohne Zucker Creme
  13. Lege nun vorsichtig den 2. Teil auf den ersten Teil der Torte und verteile die restliche Creme darauf. Kleine Tupfen sehen besonders schön aus.

    Geburtstagstorte ohne Zucker verzieren
  14. Stelle die Babytorte jetzt für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.
  15. Sobald die Torte abgekühlt ist, kannst du sie noch nach Belieben verzieren. Dafür eignen sich zuckerfreie Kekse, eine kleine Kuchengirlande, frische Früchte oder zerkrümelte gefriergetrocknete Erdbeeren.

Geburtstagstorte ohne Zucker

Ich wünsche euch viel Spaß beim Backen und beim Feiern eures 1. Kindergeburtstages.

Ich freue mich auf deine Bewertung. Weiter unten findest du noch zusätzliche Informationen und die Kommentare anderer Leser ↓
PDF drucken

Entdecke meine Rezepte - Kurzvideos für dich



Solltet ihr Fotos machen und vielleicht sogar eine Cake Smash Party feiern, dann schickt mir gerne ein paar Bilder von eurem Kuchen oder verlinkt mich bei Instagram.

Ach ja...auf meinem Familienkost-Blog findest du ganz passend eine ähnliche Weihnachtstorte ohne Zucker.


Familienkost.de Shop - Kochbücher für Familie & Kinder

Schick das Rezept an deine Freunde:
mit Facebook teilenpinnen bei PinterestLink zum Rezept per eMail sendenmit WhatsApp teilenPDF drucken
Kategorien:

Leserfeedback

Bewertung im Durchschnitt: 4.9 Sterne bei 126 Bewertungen

Deine Sterne-Bewertung (5 Sterne entspricht ‘sehr gut’):


Kommentare

Julia (28.06.2024) Ich habe die doppelte Menge gemacht. Ich habe eine 20er Form und noch dazu Muffins gemacht. Ich habe allerdings zuerst nur das Eigelb schaumig gerührt und das Eiweiß aufgeschlagen. Danach habe ich das Öl und die Milch hinzugefügt. Ich habe auch nur 3 Bananen und einen Apfel genommen. Ich habe einiges an Milch noch hinzugefügt. Der Teig ist super fluffig geworden und überhaupt nicht matschig. Der Geschmack ist super.

antworten antworten
Susi (01.07.2024)
Hallo Julia, vielen lieben Dank für deine tolle Bewertung und den Tipp. 🥰 Liebe Grüße Susi
Susann (15.06.2024) Hallo kann man die Torte auch schon einen Tag vorher machen? Danke :)

antworten antworten
Susi (17.06.2024)
Hallo Susann, die Torte kannst du auch prima vorbereiten. Liebe Grüße Susi
Mega (14.06.2024) Ich fand ihn super und auch uns Erwachsenen hat er echt gut geschmeckt. ????????

antworten antworten
Susi (17.06.2024)
Hallo Mega, vielen Dank für deine tolle Bewertung. Liebe Grüße Susi
Ohne worte (08.06.2024) Für Babys mit gerade mal ein paar Zähnchen leider gar nicht geeignet. Hab Angst das mein Kind daran erstickt weil der Teig schon eher fest ist. Und cake smash kann man auch vergessen was will man daran zermatschen, eher erschlagen. Creme auch viel zu fest

antworten antworten
Susi (10.06.2024)
Hallo, schade wenn dir das Rezept nicht zusagt. Liebe Grüße
Jessi (16.07.2024)
Das kann ich so gar nicht bestätigen. Bei mir wurde es schon weich und cremig und mein Sohn, der die Torte zum 1. Geburtstag bekommen hat, hatte gar keine Probleme die zu kauen.
Sam (16.07.2024)
Wir sind Team breitfrei und meine Tochter bekommt unser Familien essen seid sie 7 1/2 Monate alt war. Sie verschluckt sehr selten bis gar nicht und sie hat erst seid 2 Wochen zwei zähne. Wird morgen 1 Jahr alt.
Marlene (06.06.2024) Super easy und super lecker!

antworten antworten
Susi (07.06.2024)
Hallo Marlene, vielen lieben Dank für deine Bewertung. Liebe Grüße Susi
Susi (07.06.2024)
Hallo Marlene, vielen lieben Dank für deine Bewertung. Liebe Grüße Susi
Tamara (29.05.2024) Hallo, wie oft sollte man das Rezept machen, um den Bisquitboden auf einem Blech zu backen ohne dass er zu dünn wird? Liebe Grüße ????

antworten antworten
Susi (31.05.2024)
Hallo Tamara, getestet haben wir es selber noch nicht, aber ich persönlich würde die Menge einfach verdoppeln. Lg Susi
Jessi (29.05.2024) Eine sehr leckere Torte, die nicht nur Kindern schmeckt. Ich habe die frischen Obstscheiben weggelassen und aus dem Kuchen 4 Böden geschnitten. Der Boden war schon sehr saftig, aber nicht zu kompakt. Ich hatte etwas mehr Backpulver genommen. Als Mehl habe ich Dinkelmehl 630 verwendet.

antworten antworten
Lea (23.06.2024)
Hallo, welchen Durchmesser hatte der Boden? Ich werde die Torte am Freitag backen ????
Vlada (28.05.2024) Das Rezept klingt toll, ich hab eine Frage, ich möchte es in einem kleinem Herz vom backen, muss ich dann alle Zutaten halbieren? LG

antworten antworten
Susi (31.05.2024)
Hallo Vlada, wie breit ist denn die Herzbackform? Liebe Grüße Susi
Moma (26.05.2024) Tatsächlich war ich skeptisch ob die Torte so wird wie ich es gerne hätte. Aber hat sich total gelungen. Die Erwachsenen fanden die Torte auch total lecker. Da er nicht zu süß ist. Mein Mann: „da fehlt der Zucker überhaupt nicht“ Wir haben die Torte tatsächlich den Umfang kleiner gemacht und die Creme kommt über die ganze Torte bestrichen.

antworten antworten
Anni (24.05.2024) Ich hab mal ne frage kann ich den Apfel auch weg lassen habe jetzt keinen mehr zuhause und muss den morgen Backen

antworten antworten
Susi (31.05.2024)
Hallo Anni, den Apfel kannst du auch weglassen. Liebe Grüße Susi
Romana (20.05.2024) Hallo:) Ich wollte fragen ob man das Ei getrennt zu Schnee verarbeiten kann um den Teig noch fluffiger zu machen? Super Rezept:)

antworten antworten
Susi (21.05.2024)
Hallo Ramona :) ja, dass kannst du auch machen. Liebe Grüße Susi
Romi (16.05.2024) Könnte man satt Mascarpone auch Quark nehmen? Habe Angst das sie zu mächtig wird mit Obers und Mascarpone.

antworten antworten
Susi (16.05.2024)
Hallo Romi, du kannst auch Quark verwenden. Liebe Grüße Susi
Alexsandra (12.05.2024) Ich habe die Torte für einen 1. Geburtstag gemacht und er war echt einfach perfekt. Der Bananenkuchen war ein Traum. Er ist super aufgegangen, war locker, fluffig und saftig. Perfekt! Die Creme war auch sehr lecker. Und zusammen sind sie ein Traum. Süss, aber nicht zu süss. Ich werde ihn definitiv wieder machen. Hatte noch übrigen Kuchen und Creme, darum gibt es heute zum Muttertag nochmals von dieser Torte. Danke für das tolle Rezept

antworten antworten
Maracuya (10.05.2024) Tolle torte, endlich ein gutes zuckerfreies rezept! Die creme, ein traum. Ich hab beim Teig einiges an den mengen verändert, da ich ihn nicht so klitschig wollte und auf jeden fall fluffig. Drei eier (kleine) statt eins und 100 gr öl (damit es nicht zu brotartig wird und nur zwei (große) bananen. Hat super geklappt.

antworten antworten
Nitti (10.05.2024) So einfach, so schnell und für unseren Kleinen zum 1. Geburtstag mit einem guten Gewissen serviert. Tolles Rezept!

antworten antworten
Nadine (10.05.2024) Habe die Torte zum 1. Geburtstag meiner Tochter zum Smashen gebacken. Der Boden ist zwar nicht so locker und fluffig, wie auf dem Bild, aber mega lecker, genauso wie die Creme. Meine Tochter und sogar mein Mann sind begeistert!

antworten antworten
Bakaseka (08.05.2024) Ich habe den Kuchen nach Rezept gebacken, 2 mal. Und zwei mal ist er überhaupt nicht gelungen. Der Teig wurde sehr schwer, fluffig gar nicht und am nächsten Tag sogar ziemlich zäh wie ein Lederschuh. Schmeckte aber gut im warmen zustand..Ich habe den Teig vom ersten Versuch dann wie Brot gegessen, mit Butter drauf. Und den zweiten habe ich trotzdem noch mit der creme bestrichen und meinem Kind die Torte am nächsten Tag zum spielen gegeben..Er hatte richtig Spaß darin zu matschen. Geschmeckt hat es ihm nicht und den Gästen auch nicht. Mein Notfallpaln bevor die Gäste kommen war dann eine Pfannkuchentorte ohne Zucker. Die Creme.fand ich persönlich sehr mächtig. Ein, zwei Bisse davon waren aber lecker..Die Creme ist schön streichfest geworden und sehr süß. Alles in einem: mir persönlich schmeckte alles zu viel nach Banane. Im Teig ist schon Banane drin und dann noch in der Creme. Dass der Kuchen nicht gelungen ist, hatte mich sehr traurig gemacht, da ich den halben Tag damit verbracht habe (mit quengelndem Kind im Hintergrund:D) Ich wundere mich bis heute, warum das ganze 2 mal daneben ging? So viele Kommentare hier, die sagen, dass alles gut gegangen ist. Hmm. Vielleicht ist mein Dinkelmehl nicht richtig gewesen? Es bleibt ein Mysterium.

antworten antworten
Naomi (03.05.2024) Ein so tolles Rezept. Hab die Torte für meinen Kleinen zum 2. Geburtstag gemacht, einfach toll. Der Teig ist sehr lecker (hab es mit Apfelmus anstatt Apfel gemacht) und auch dir Creme so lecker. Danke für das tolle, zuckerfrei Rezept :)

antworten antworten
Ariana (31.05.2024)
Ich habe eine Frage, wie viel Gramm Apfelmuss hast du für das Rezept benutzt? Dankeschön:)
Julia (02.05.2024) Hallo, kann ich den Kuchen auch mit Glutenfreien Mehl backen? Viele Grüße

antworten antworten
Susi (16.05.2024)
Hallo Julia, sollte funktionieren, wir haben es nur noch nicht getestet. Liebe Grüße Susi
Lisa (02.05.2024) Habe die Torte gestern zum 1. Geburtstag meines Patenkindes gebacken. Sie war ein totaler Hit, sowohl bei den Kids als auch bei den Erwachsenen. Sie wird sicherlich noch mal auf dem ein oder anderen Kindergeburtstag landen!

antworten antworten
Margit (02.05.2024) Wirklich lecker! Und hat toll geklappt! Danke!

antworten antworten
Jenny (28.04.2024) Kann man die Schlagsahne weglassen?

antworten antworten
Eileen (26.04.2024) Huhu, habe nach einer guten Zuckerfreien Alternative zum 1.ten Geburtstag gesucht und hier gefunden. Noch steht der wunderschöne Kuchen im Kühlschrank jedoch haben wir schon den übriggebliebenen Deckel genascht und den Löffel der Mascarponecreme geschleckt und es schmeckt einfach mega. Ich bin auf die Kombi in einer Stunde sehr gespannt. vielen Dank für dein Rezept

antworten antworten
Ani (13.04.2024) Lässt sich die Torte auch einfrieren oder könnte man die Tortencreme einfrieren? Mein Sohn hat Magendarm und es könnte sein, dass wir den Geburtstag kurzfristig absagen müssen... LG Ani

antworten antworten
Angela (09.04.2024) Will den Kuchen für meinen Neffen backen, habe aber eine Frage: Wie viel ist 1 Becher Schlagsahne? Bin aus der Schweiz und da haben wir die meist in 250 oder 500ml Beutel :-)

antworten antworten
Lorie (23.06.2024)
In Deutschland meistens 250 ml ????
Juliane (05.04.2024) Guten Morgen, ich habe zwar nur die Tortencreme gemacht aber die ist der Wahnsinn. Könnte die ganze Schüssel leer essen. Es geht auch ohne Industriezucker! Ich kombiniere sie zu einem Schokokuchen.

antworten antworten
SK1405 (29.03.2024) Richtig schade das Gewichtsangaben zu Bananen und so weiter nicht im Rezept stehen. Auch meine Tortencreme ist nichts geworden so das ich keinen Kuchen für meine Maus an ihrem besonderen Tag hatte. Ärgert mich sehr!

antworten antworten
Susi (16.05.2024)
Hallo, hast du die Mascarpone mit dem Mixer gerührt? Liebe Grüße Susi
Sabine (01.03.2024) Super Torte!!! Hab für Durchmesser 26 gebacken aber leider bei der Creme vergessen mehr zu machen. Hoffe /denke er schmeckt auch gut mit weniger. Morgen wird er angeschnitten. Danke für das Rezept

antworten antworten
Laura (29.02.2024) Torte ist super. Habe mich die ganze Zeit gefragt, was ich falsch gemacht habe, bis ich die Größenverhältnisse der Fruchtscheiben sah. Hat alles perfekt funktioniert, meine Springform war nur viel zu groß weswegen die Torte nun sehr dünn ist und die Creme sehr knapp wurde. Denke aber mein Kind wird sich zu seinem 1. Geburtstag nicht beschweren. ????✨

antworten antworten
Taen (23.02.2024) Ich finde das rezept spitze! Der boden ist bei uns recht fluffig geworden (habe weizen u dinkel gemischt), apfelmus statt apfel verwendet und statt rapsöl margarine. Auch die creme ist durch die trockenerdbeeren ein hit! Danke für das tolle rezept!

antworten antworten
July (14.02.2024) Hallo ich brauche die Torte für ein Fotoshooting. Kann ich zu der Creme eine Lebensmittelfarbe (blau) geben? Wird das was Lg

antworten antworten
Feenstaub (08.02.2024) Hallo, meine Tochter hat morgen Geburtstag. Ich habe mich für Himbeeren statt Erdbeeren entschieden. Ich würde nur 30ml Öl nehmen und 1 Löffel Milch mehr. Geht das ? Ich würde Sie gerne heute Abend Backen. Wird sie dann matschig.? Oder soll sie dann lieber ins Eisfach ?

antworten antworten
Nadine (02.02.2024) Hab mich genau ans Rezept gehalten aber der Kuchen ging nicht auf

antworten antworten
Isabelle (31.01.2024) Der Boden ist bei mir leider komplett schwer und dünn geblieben, das Backpulver hat nur Löcher in den Boden gezaubert. Die Creme ist super geworden.

antworten antworten
Bine (24.01.2024) Hab das Rezept zum ersten Geburtstag meines Sohns nach gebacken. Er hat ihn geliebt. Und auch alle anderen Kids waren begeistert. Mir hat er auch geschmeckt. Gibt's auf jeden Fall mal wieder

antworten antworten
Julia (16.05.2024)
Hallo weißt du ob man die Creme mit Lebensmittellfarbe einfärben kann?
Thora (21.12.2023) Habe den Kuchen letztens gebacken und bin super begeistert. Knirps und mir hats super geschmeckt. Der Boden hat eine super Konsistenz (für zuckerfreien Kuchen) und ist sehr saftig. Den gibts auf jeden Fall zum Geburtstag!!!

antworten antworten
Regina (19.12.2023) Hallo, wieso geht bei mir der Boden nicht auf ?????

antworten antworten
Michelle (17.12.2023) Hallo, kann ich in die Creme auch Kakaopulver rühren und vllt dafür etwas mehr Banane in den Teig. Finde die Kombination Schoko-Banane gut, aber habe bedenken, dass es etwas zu herb wird? Freue mich über eine Rückmeldung LG Michelle

antworten antworten
Susi (10.01.2024)
Hallo Michelle, da kann gerne 1 EL Kakaopulver mit rein. Liebe Grüße Susi
Sophie (15.12.2023) Die Torte ist mir sehr gut gelungen und vor allem der Boden ist luftig. Allerdings reichte bei mir die Creme nicht und musste dann etwas improvisieren ????

antworten antworten
Bianca (19.10.2023) Hallo, welche Früchte kann man denn außer Erdbeeren nehmen? Mein Sohn mag sie nicht so gerne ? Liebe Grüße ☺️

antworten antworten
Susi (20.10.2023)
Hallo Bianca, dann kann ich dir Mango empfehlen. Für die Creme solltest du immer gefriergetrockenete Früchte verwenden, damit die Creme nicht zu flüssig wird.
Antje (10.01.2024)
Ich habe Banane und Blaubeere pürriert und unter einen Teil der Creme gehoben. Diese ist dann zwar dünner, aber für zwischen die Teigplatten geht es. Die restliche Creme habe ich dann für oben und die Tupfen genommen.
Katharina (11.10.2023) Heute habe ich den Kuchen „Probegebacken“ damit ich weiß ob er für den Geburtstag meines Engels das richtige ist. Der Boden war dank Banane sehr schwer - fluffig leider gar nicht, dafür super süß. Hat schon mal jemand versucht ihn nur mit einer Banane dafür mit zwei Äpfeln zu machen? Die Creme ist auch sehr süß durch die Zutaten. Meinem Hasen hat’s geschmeckt!

antworten antworten
Sarah (06.10.2023) Hey, ich würde deine Creme gern für zuckerfreie Muffins nutzen. Als cupcake quasi. Ist die Creme dafür geeignet von der Festigkeit her? Lieben Dank und viele Grüße

antworten antworten
Susi (17.10.2023)
Hallo Sarah, ja die Creme kannst du auch für Cupcakes verwenden. Liebe Grüße Susi
Anna (22.09.2023) Hab den Kuchen heute gebacken,leider ist er sehr bazig geworden.

antworten antworten
Antje (10.01.2024)
Mir ist er auch beim 1. Versuch schliff geworden. Habe die Bananen dann abgewogen (1 Banane 120g) und etwas mehr Backpulver genommen. Dann war er perfekt.
Andrea (15.09.2023) Im Rezept steht Dinkelmehl oder Weizenmehl. Welches hast du benutzt?

antworten antworten
Susi (19.09.2023)
Hallo Andrea, wir haben Dinkelmehl verwendet. Liebe Grüße Susi
Doreen (28.08.2023) Ich habe die Torte nachgebacken. Mein Boden ist super saftig geworden und auch schön aufgegangen. Würde aber aufgrund des Brotcharakters beim nächsten Mal Dinkel-und Weizenmehl mischen. Die Creme ist geschmacklich super,aber mir persönlich viel zu mächtig. Meine Maus mochte sie leider auch nicht. Alles in Allem eine tolle Alternative.

antworten antworten
Susi (08.09.2023)
Hallo Doreen, vielen Dank für deine Bewertung. Alternativ zum Mascarpone kann man auch Magerquark verwenden nur ist die Standfestigkeit dann nicht so gegeben. Liebe Grüße Susi
Sarah (19.08.2023) Ich habe die Torte heute nachgebacken. Auch bei mir ist der Boden sehr schwer und überhaupt nicht fluffig geworden. Hab einen 2. Versuch gestartet, wurde genau so. Meine Creme ist total flüssig, obwohl ich mich komplett an das Rezept gehalten habe. Also mit dem Spritzbeutel brauch ich gar nicht erst anfangen. Geschmacklich ist die Torte super lecker.

antworten antworten
Susi (24.08.2023)
Hallo Sarah, durch die Banane wird der Boden nicht so luftig wie ein "normaler" Boden. Das ist ganz normal. Hast du den Mascarpone mit dem Mixer gerührt? Dies darf nur auf der niedrigsten Stufe erfolgen, andernfalls wird der Mascarpone zu flüssig. Die Sahne sollte dann auch nur mit dem Teigschaber untergehoben werden. Liebe Grüße Susi
Nadine (17.08.2023) Leider war der Boden bei uns nass und sah wie "Brot" aus. Wie bekomme ich ihn fluffig?

antworten antworten
Susi (17.08.2023)
Hallo Nadine, Teig der mit Banane statt Zucker gebacken wird ist immer ein wenig feuchter als normaler Kuchenteig. Liebe Grüße Susi
Eve (16.08.2023) Hab es gerade nachgebacken (probegebacken). Natürlich ist die Torte nicht süß wie man es kennt! Aber soll es auch nicht. Die Konsistenz ist toll, am Rand evtl etwas zu fest aber so ist das halt mit den Zutaten. Ich habe anstatt einem Apfel einfach 150g ungesüßten Apfelmark genommen. Die Creme ist wirklich sehr lecker und frischt den Kuchen etwas auf. Ich bin nicht so backerfahren und mir ist alles sehr gut gelungen. Mega lecker! Mir schmeckts und ich werde die Torte final demnächst zum 1. Geburtstag backen. Danke für dieses tolle Rezept!

antworten antworten
Mimmi (24.08.2023)
Da Apfelmark wie Eiersatz funktioniert, könnte es auch sein, dass der Kuchen deshalb etwas fester geworden ist. Das umgeht man mit den Apfelstücken :)
Carolin (14.08.2023) Hallo! Kann man statt der gefriergetrockneten Erdbeeren auch frische Erdbeeren verwenden? ????

antworten antworten
Susi (17.08.2023)
Hallo Carolin, wir haben mit den gefriergetrockneten Erdbeeren bessere Erfahrungen gemacht, weil sie einfach geschmacksintensiver sind und die Creme dadurch auch eine schöne Farbe bekommt. Mit frischen Erdbeeren wird die Creme flüssiger. Liebe Grüße Susi
Mathura (12.08.2023) Hallo ihr Lieben, Ich hätte eine Frage. Wie ist das eig mit der Creme und der Banane. Wird die Creme nicht leicht bräunlich wenn man die am Vortag macht und dann stehen lässt? Bin am überlegen die Torte zum ersten Geburtstag meines Sohnes zu machen. Würde mich freuen wenn ich bis morgen eine kurze Rückmeldung hätte. Danke ☺️

antworten antworten
Susi (17.08.2023)
Hallo Mathura, da brauchst du keine Sorge haben. Liebe Grüße Susi
Tine (10.08.2023) Ich habe mir die Torte selbst zum Geburtstag gebacken und sie war super! Ein absolut leckeres Rezept und die Arbeit wert. Danke! :)

antworten antworten
Julia (09.08.2023) Hallo:) Kann man auch eine Birne anstatt Apfel nehmen?

antworten antworten
Susi (17.08.2023)
Hallo Julia, du kannst auch eine Birne oder Birnenmark verwenden. Liebe Grüße Susi
maria (08.08.2023) Ich habe die Torte für den Geburtstag unser Tochter gemacht. Und ich kann ein paar Kritiken hier nicht verstehen. Unser Boden ist nicht schwer,absolut vergleichbar mit einem "normalen" Rührteig. Und die Creme ist super lecker. Am liebsten hätte mein Mann die einfach so weg gegessen. Und dass, obwohl wir etwas weniger Erdbeeren drinn haben,da die Tüte etwas weniger enthalten hatte.Die Bananen wurden schon letzte Woche gekauft und macht die Torte dadurch süss. Wir freuen uns sehr auf das Anschneiden.

antworten antworten
Marilu (01.08.2023) Uns hat die Torte fantastisch geschmeckt! Statt der gefriergetrockneten Erdbeeren habe ich allerdings eine 300g Mischung aus Himbeeren und Blaubeeren gekauft und davon die Hälfte püriert an die Creme gegeben und die andere Hälfte auf der Torte dekoriert. Echt lecker, selbst für Erwachsene! Ich war ziemlich skeptisch ob das denn alles so hält ohne Sahnesteif, Gelatine, Agar Agar und co, aber meine Bedenken waren umsonst. Die Torte hält und lässt sich gut schneiden. Der Boden ist etwas „flatschig“ und geht schlecht auf, das stimmt, aber wir haben es trotzdem hinbekommen.

antworten antworten
Charlie (31.07.2023) Wir haben die Menge für eine 10er Springform umgerechnet (gibt zahlreiche Umrechnungstabellen im Netz) und eine klitzekleine Torte zum Essen/Matschen gebacken.Für die Creme haben wir nur Mascarpone und die Banane genommen,die Böden mit etwas selbstgemachte, ungesüßte Marmelade eingestrichen.. Den Boden konnte man gut durchschneiden,die Konsistenz war super,er hat schön nach Banane geschmeckt und gerochen. Ein tolles Event zum einjährigen Geburtstag!Dem Kleinen hat es geschmeckt und gefallen!Wir Erwachsene haben dann die süße Schokoladentorte gegessen. Unverständlich- sollte man als Erwachsener etwas Anderes von einer zuckerfreien Babytorte erwarten!

antworten antworten
Laura (26.07.2023) Hey, hast du vom Apfel und den Bananen noch die genauen Gramm Angaben ?

antworten antworten
Sarah (07.07.2023) Das klingt fein! Gelingt das Rezept auch mit Apfelmark anstatt geriebenem Apfel?

antworten antworten
Susi (09.08.2023)
Hallo Sarah, du kannst auch Apfelmark verwenden. Liebe Grüße Susi
Jay (04.07.2023) Großartiges Rezept!1000 Dank! Fluffig,saftig, fruchtig,cremig. Und einfach zuzubereiten. Ich habe den Teug auf 2 kleine Springformen aufgeteilt, die ich dann für 25 Minuten zusammen gebacken habe. Und ich habe den feuchten Zutaten noch 1 TL Vanille Essenz beigefügt.

antworten antworten
Julia (26.06.2023) So soooo toll die Torte. Würde ich immer wieder machen. Der Teig ist sehr weich. Meine Tochter (1) hat ihn sehr gemocht. Auch wenn er ohne zucker ist. Wir haben die torte ihr zum zermataschen und essen gegeben.. danke für das Rezept. Liebe Grüße Julia

antworten antworten
Maxi (18.06.2023) Ich habe sie ausprobiert und bin sehr zufrieden. Morgens gebacken, am späten Nachmittag serviert. Am nächsten Tag war sie auch noch sehr lecker. Danke für das Rezept.

antworten antworten
Sarah (13.06.2023) Hallo :) wie lange kann ich die Torte im Kühlschrank aufbewahren? Ich würde sie heute für morgen backen und solange im Kühlschrank aufbewahren, geht das? Vielen lieben Dank und Lg

antworten antworten
Jenny (18.06.2023)
Liebe Sarah, die Torte kannst du gut 2 Tage aufbewahren und auch einen Tag im Voraus backen. Liebe Grüße, Jenny
Susi von familienkost (07.06.2023) Hey ihr Lieben, wir haben das Rezept neu überarbeitet und werden zeitnah auch passende Schrittbilder einfügen. Liebe Grüße Susi

antworten antworten
Sandy (05.06.2023) Hallo. Kann ich auch Dinkelmehl verwenden? Wie lange hält sich die Torte im Kühlschrank? Vielen lieben Dank

antworten antworten
Susi (07.06.2023)
Hallo Sandy, ja kannst du verwenden. Ich backe sie heute auch erneut und mach sie mit Dinkelmehl. Statt der frischen Erdbeeren werde ich gefriergetrocknete mit in die Creme geben. Liebe Grüße Susi
Elvira (17.05.2023) Hallo :) Kann man für das Rezept auch eine 18er Springform nehmen? Und wenn ja, verändert sich dazu auch die Backzeit? Und noch eine Frage, könnte man auch Olivenöl statt Rapsöl nehmen?

antworten antworten
Susi (19.05.2023)
Hallo Elvira, du kannst auch eine 18er Form verwenden. Am besten testet du den Kuchen mit der Stäbchenprobe ob er durch ist. Du kannst auch Olivenöl nehmen, aber du solltest beachten, Olivenöl hat einen sehr starken Eigengeschmack. Liebe Grüße Susi
Caro (12.05.2023) Was hast du zum verrühren der Zutaten verwendet? Rührgerät oder einen richtigen Mixer ??danke für die schelle Antwort ich wollte den Kuchen in ca 1 std schon backen

antworten antworten
Jenny (12.05.2023)
Liebe Caro, wir verwenden immer ein ganz normales Rührgerät, selbst ein Löffel würde reichen. Liebe Grüße und viel Spaß beim Backen.
Jewi (04.05.2023) Leider ist die Torte überhaupt nicht so geworden wie sie sein sollte und das obwohl die Backmeisterin Oma selbst gebacken hatte. Der Boden ist einfach nur super schwer, eingesackt, nicht fluffig wie auf dem Bild und viel zu schmal. Und schmeckt leider auch nach nichts. Sind leider super enttäuscht, schließlich sollte der Kuchen für den ersten Geburtstag sein. Vielleicht hast du ja noch einen Tipp. Liebe Grüße Jewi

antworten antworten
Susi (04.05.2023)
Hallo Jewi Hast du die Zutaten alle mit dem Mixer verrührt? Und welches Mehl hast du verwendet? Hafermehl macht im allgemeinen den Teig etwas fester, ist aber geschmacklich intensiver. Liebe Grüße Susi
Jenny folgen

Hi, ich bin Jenny Böhme, Fachberaterin für die Ernährung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen. Seit 2011 versorge ich Eltern mit schnellen Rezepten und hilfreichen Tipps rund um die Beikosteinführung. Neigt sich die Beikost dem Ende, geht es auf meinem Familienkost Foodblog weiter.

Jenny Böhme bei Pinterest Jenny Böhme bei Instagram Jenny Böhme bei Facebook

* Amazon Produktwerbung. Mehr dazu im Datenschutz


Mein Babybrei-Buch von Jenny Böhme