Kinderinvalidität – Folgekosten und die JuniorSchutz Plus Versicherung der Basler Versicherungen

Kinderinvalidität und die Basler Versicherungen

Anzeige

Habt ihr auch die Erfahrung gemacht, dass mit dem Eltern-werden auf einmal ziemlich viele Anträge und Formulare auf einen einstürzen? Mutterschutzgeld, Geburtsurkunde und Anträge für Elterngeld und Elternzeit sind nur einige Auszüge aus unserer Bürokratie als Eltern.

Kinderinvalidität Basler Versicherungen

Um neben diesen Formalitäten aber das Wesentliche nicht aus den Augen zu verlieren, möchte ich euch heute in Zusammenarbeit mit den Basler Versicherungen auf ein anderes wichtiges Thema aufmerksam machen.
Es geht um die Kinderinvaliditätsversicherung, die Kinder im Fall einer Invalidität lebenslang finanziell unterstützt.

Was bedeutet eigentlich Kinderinvalidität?

Ein Kind ist invalide, wenn es in Folge eines Unfalls oder einer Krankheit dauerhaft in seiner körperlichen und geistigen Fähigkeit beeinträchtigt ist. Ein schlimmer Sturz mit dem Fahrrad kann im worst case mit schweren Knochenbrüchen einhergehen, die das Kind so stark in seiner Bewegung einschränken, dass es ein Leben lang auf Hilfe durch ein Implantat, einen Rollstuhl oder Krücken angewiesen ist. Oder nehmen wir als Beispiel den 3-jährigen Max, der mit seiner Mama zum Arzt geht, weil er immer so einen unheimlichen Durst hat und dem dann im Kleinkindalter eine lebenslange Diabetes diagnostiziert wird. Auch wenn es uns schwer fällt sich solche Szenarien vorzustellen, so sollten wir doch einmal darüber nachdenken wie wir als Familie im Fall der Fälle abgesichert wären um Folgekosten für Medikamente und Pflege zu schultern. Genau an diesem Punkt kommt eine Invaliditätsversicherung für Kinder in Spiel.

Kinderinvaliditätsversicherung im Vergleich zur Unfallversicherung

Wusstet ihr eigentlich, dass die gesetzliche Unfallversicherung für euer Kind nur greift, wenn es sich in Kindergarten oder Schule bzw. auf dem direkten Weg dahin und zurück verletzt? Bei einem komplizierten Kniebruch nach einem Fussballmatch im eigenen Garten geht ihr mit der gesetzlichen Unfallversicherung leer aus. Damit ihr die hohen Arztkosten dann nicht alleine tragen müsst, solltet ihr euch mal mit dem Thema Invaliditätsversicherung beschäftigen.

Die Kinderinvaliditätsversicherung

Mit der Kinderinvaliditätsversicherung JuniorSchutz Plus der Basler Versicherungen könnt ihr die wesentlichen Invaliditätsrisiken eures Kindes bereits ab dem Alter von 6 Wochen bis zum vollendeten 24. Lebensjahr absichern. Ob euer Kind durch eine Krankheit oder einen Unfall invalide wurde, ist bei dieser Versicherung irrelevant. Fest steht, dass ihr ab einem Behinderungsgrad von 50% eine festgelegte Rente erhaltet. Die Höhe dieser Rente liegt zwischen 200 € und 1500 € und richtet sich nach dem Beitrittsalter des Kindes und eurer monatlichen Beitragshöhe. Wenn nötig wird diese Rente ein ganzes Leben lang gezahlt um dem Kind trotz Behinderung ein sorgloses und kindgerechtes Leben zu ermöglichen. Zudem beinhaltet die Kinderinvaliditätsversicherung der Basler Versicherungen eine Kapitalleistung in Höhe von 12 Monatsraten sowie viele Zusatzleistungen wie Kurkostenhilfe, eine Beteiligung bei kosmetischen Operationen , Rooming-In im Krankenhaus und vieles mehr.

Kinderinvalidität Junior Schutz Plus Basler Versicherungen

Unsere Empfehlung

Mit drei kleinen Kindern ist das Risiko, dass sich ein Kind verletzt leider nicht unerheblich klein. Bisher hatten wir – toi toi toi – immer Glück und mussten außer mit einem verstauchten Fuß noch keine Erfahrungen mit Unfallverletzungen sammeln. Da ich aber ein großer Fan von Absicherung bin, haben wir uns schon frühzeitig nach der Geburt unseres ersten Kindes Gedanken über die nötigen Versicherungen gemacht. Das möchte ich auch empfehlen. Schaut euch einfach mal auf der Seite der Basler Versicherungen um und diskutiert mit eurem Partner die verschiedenen Absicherungsformen.

Basler Versicherungen

In Kooperation mit blogfoster.

© breirezept.de
* Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. (Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.)