Schneller Kaiser-Reis-Brei

  • Schneller Kaiser-Reis-Brei  vegetarisch

    ab 7. Monat


Tiefkühlgemüse eignet sich wunderbar zum Kochen von Babybrei und ermöglicht euch das ganze Jahr hinweg eine breite Gemüseauswahl für euer Baby. Aus gefrorenem Kaisergemüse und Risotto-Reis könnt ihr zu jeder Jahreszeit schnell einen gesunden Babybrei kochen. Kaisergemüse besteht zu gleichen Teilen aus Möhren, Blumenkohl und Brokkoli und enthält damit viele Vitamine und Mineralstoffe, die für das gesunde Wachstum des Babys notwenig sind.

  • 750 g tiefgekühltes Kaisergemüse
  • 200 g gekochter Risotto-Reis (entspricht etwa 70 g Rohgewicht)
  • 300 ml Wasser

Bringt zuerst den Reis mit dem Wasser zum Kochen.
Dann gebt ihr das tiefgefrorene Kaisergemüse zu und lasst alles zusammen zugedeckt etwa 20 Minuten leicht köcheln. Rührt dabei ab und zu um, damit der Reis nicht anbrennt.

Anschließend püriert ihr das Kaisergemüse samt Kochwasser mit dem Reis zu einem feinen Babybrei. Gebt dabei nach Bedarf noch Flüssigkeit zu.

Nun könnt ihr bereits eine Portion abnehmen, einen Esslöffel Rapsöl oder anderes Beikostöl zufügen und den Babybrei aus Tiefkühlgemüse an euer Baby verfüttern.

Lasst den übrigen Babybrei abkühlen und friert ihn portionsweise ein. Besonders gut eignen sich dafür die Breibehälter von Avent*.


© breirezept.de

Schneller Kaiser-Reis-Brei

* Dies ist ein Affiliate-Link, der uns beim Kauf mit einer kleinen Provision unterstützt dieses Familienmagazin zu finanzieren. Für euch ändert sich am Preis dadurch nichts.
Schlagworte:  

Zur Kategorie Mittagsbrei

Zur Kategorie Mittagsbrei

Pin mich!

Babybrei mit Tiefkühlgemüse